Walzenauftragsanlage

Beschichten mit der Walzenauftragstechnik ist weit verbreitet. balti hat sich in den letzten Jahren einen ausgezeichneten Namen erarbeitet mit einem umfassenden und qualitativ auf höchstem Niveau operierenden Hotmelt Walzenauftragsprogramm. Ob halb- oder vollautomatische Zusatzfunktionen, balti kann praktisch jeden Applikations- und Handlingswunsch erfüllen. Alles aus einer Hand, Schmelzanlage und Walzenauftragssystem, ist ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil der balti bieten kann.

Für den flächigen Auftrag von Hotmelt bei flachem, hartem aber meist weichem und flexiblem Stückmaterial (Zuschnitten) ist der Walzenauftrag praktisch konkurrenzlos. Mit der Walze kann der Kleber oben aufgelegt oder ins Gewebe gedrückt werden. Auch bei netzartigen Geweben oder falls nur partiell beschichtet werden soll, werden Walzensysteme eingesetzt. Ein auf der Walze fein dosierter Klebstofffilm wird wie bei einem Offsetdruckverfahren auf das zu beschichtende Material übertragen.

Der Kleberauftrag erfolgt durch direkten Kontakt zwischen dem Substrat und der Auftragswalze. Eine ganze Anzahl von Faktoren bestimmen den Kleberauftrag, welche beim Einfahren bestimmt werden. Ein programmierbares und automatisches Umstellen ist angebracht, sollten viel und oft andere Materialen gefahren werden.

  • Kleberauftragsbreite von 10 bis 2'500mm; bis 1'050 mm meist im geschlossenen Tank-/Rakelprinzip; ansonsten offenes Doppelwalzenprinzip
  • Klebstoffauftragsmenge 10 - 300 gr./m2 - Produktionsgeschwindigkeit bis 40 m/min
  • unzählige Optionen für die Verarbeitung von unterschiedlichsten Materialen, Automatisationsausbau, Handling, Vorschmelzen usw.
  • best-in-class für reaktive Hotmelt

Varianten:

WAG-"<150", WAG-150; WAG-300, WAG-450, WAG-650, WAG-820, WAG-1050, WAG">1'200"

Balti AG, Sihlbruggstrasse 3, CH-6340 Baar, Telefon +41 / 41 560 1180