Beutelschmelztechnik - "PUME-Prinzip"

Die balti Beutelschmelztechnik arbeitet mit einem besonders schonendem Schmelz- und Förderverfahren um die feuchte-, thermisch- und mechanisch-empfindlichen, reaktiven Klebstoffe PUR, POR, PUR zu verarbeiten. Um beste Applikations- und Klebeergebnisse zu erhalten, soll der Klebstoff in der Anlage keinen Schaden nehmen, was in einem Produktionsumfeld mit mehr oder weniger Klebstoffverbrauch eine Herausforderung ist. Die von balti, parallel zur Beutelerfindung zusammen mit Klebstoff Hersteller, vor vielen Jahren entwickelte und patentierte Beutelschmelztechnik ist auch heute noch unerreicht um oben erwähnten Anforderungen gerecht zu werden. Der Klebstoff bleibt im Beutel, das System ist hermetisch dicht, Klebstoff wird bei tiefstmöglichen Temperaturen direkt aus dem Beutel in den Heizschlauch gedrückt und stufenweise, bedarfsgerecht auf Applikationstemperatur gebracht. - beste Klebstoffqualität und somit geklebte Kundenteile, auch über längere Zeit - geringster Aufwand für Reinigung, Wartung (Zeit und Material)

Informieren Sie sich über die ausserordentliche und unerreichte balti PUME-Technologie!

Balti AG, Sihlbruggstrasse 3, CH-6340 Baar, Telefon +41 / 41 560 1180